schürmann dettinger architekten

Bildungscampus Freiham . München

Neubau 4 Schulen mit Grund- und Förderschule, Gymnasium und Realschule sowie zentrale Einrichtungen mit 2-fach Sporthalle und Mensa.

Der neue Stadtteil Freiham ist eines der größten Stadtenwicklungsprojekte Münchens für 30.000 Bewohner.
Als wichtiger Baustein dieses Areals und für die schulische Versorgung auch der umgebenden Stadtteile entsteht der Bildungscampus als bisher größtes Schulprojekt der Landeshauptstadt.
Er besteht aus Gymnasium, Realschule, sowie Grund- und Förderschule und einer zentralen Mitte mit 2-fach Sporthalle.

Der Campus ist geprägt von einer markanten Grenzsetzung des Areales in die umgebende Struktur hinein.
Der Idee des inneren Campus folgend verzahnt die in einzelne Häuser differenzierte Volumetrie der 4 Schulen, Gebäude und Aussenanlagen zu einem vielräumigen
Ensemble.
Pausenflächen und öffentlicher Stadtpark verschmelzen zu einer Einheit, die die Familie der Schulhäuser als Zeichen ihrer gesellschaftlichen Relevanz in die Mitte des Quartiers beheimatet.
 

Baukosten 300 + 400 130 Mio €
Leistungsphasen 2 – 5
   
   
Bauherr Landeshauptstadt München, Baureferat H55
Kontakt Herr Ruff, 089 233 – 6029
   
Flächen HNF 59.000m2 BGF, 270.000m3 BRI
Projektgenese 1. Preis Wettbewerb, 2015
Planungszeit 2016 - 2017
Bauzeit 2017 – 2019
   
  Zusammenarbeit mit Auer+Weber, München für die Planung der Zentralen Einrichtungen
   
Mitarbeiter Dirk Bauer (Projektleitung)
  Eileen Kühne
  Teresa Pacher
  Sina Rup
  Stefanie Lenerz
  Nuria Portela
  Victoria Modrego
  Anna Schulte
  Susanna Liedgens
  Matthias Röckers
  Jenny Müller
  Anna Bumeder
  Vika Khokhlova
  Max Blume
   
Adresse Bodenseestraße, München - Freiham
Top